Über Martina Koch, Wissensmanagerin

Kennen Sie das…? Kommunikationsprobleme kehren immer wieder? Routinen laufen in die falsche Richtung? Wichtige Informationen gehen ständig verloren? Essenzielle Entscheidungen hängen an einzelnen Personen und die Arbeitsabläufe werden damit blockiert? Ihr eigenes Wissen zu ordnen und zu erschließen scheint unmöglich? Oder haben Sie Wissensmanagement bereits eingeführt aber der erwartete Erfolg bleibt aus? Nutzen Sie gezieltes Wissensmanagement und erreichen Sie Exzellenz in Kommunikation und Prozessen.

 

Sie haben erkannt, dass es sich bei Ihren Her­aus­for­de­run­gen um Pro­ble­me im Umgang mit Wis­sen han­delt? Her­vor­ra­gend, denn Sie sind schon geziel­ter auf der Lösung als vie­le ande­re, die erfolg­los ver­su­chen Pro­zes­se zu opti­mie­ren. Wie kann es aber gelin­gen, nicht wie­der in die­sel­ben Fal­len zu tap­pen?

  • Erken­nen und durch­bre­chen Sie blo­ckie­ren­de Gewohn­hei­ten!
  • Gewähr­leis­ten Sie die rich­ti­ge Infor­ma­ti­on zum rich­ti­gen Zeit­punkt bei der rich­ti­gen Per­son!
  • Ver­ein­fa­chen Sie Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­zes­se!
  • Schaf­fen Sie Wett­be­werbs­vor­tei­le!

Kurz: Fan­gen Sie an, Ihr Wis­sen zu nut­zen!

Denn wenn Sie Ihr Wis­sen und jenes Ihres Teams, Ihrer Abtei­lung oder Ihrer Mit­ar­bei­ter nut­zen, errei­chen Sie Ihre Zie­le viel ein­fa­cher. Zusätz­lich gewin­nen Sie durch den bewuss­ten Umgang mit Ihrer wert­volls­ten Res­sour­ce…

  • Zeit,
    denn das Suchen und Fin­den von Infor­ma­tio­nen oder Wis­sens­trä­gern ist redu­ziert.
  • Qua­li­tät,
    denn sie nut­zen Les­sons Lear­ned und heben Pro­jekt­ar­beit auf ein neu­es Level.
  • Erfah­run­gen,
    die Sie wie­der und wie­der ein­set­zen kön­nen.
  • Kom­pe­tenz,
    wel­che durch Wis­sen geschaf­fen ist.
  • Wis­sen,
    das stra­te­gi­sche Ent­schei­dun­gen stärkt.
  • Wett­be­werbs­vor­tei­le,
    denn Sie wen­den Ihr Wis­sen an.

Doch nicht nur in der Zusam­men­ar­beit mit ande­ren gibt es Her­aus­for­de­run­gen im Umgang mit Wis­sen. Oft merkt man an sich selbst, dass man gar nicht mehr erfas­sen kann, was man eigent­lich weiß oder unsi­cher ist, wie man mit dem eige­nen Wis­sens­schatz umge­hen kann.

  • Iden­ti­fi­zie­ren Sie indi­vi­du­el­les Wis­sen
    Ver­schaf­fen Sie sich eine Über­sicht über Ihr per­sön­li­ches Gesamt­wis­sen.
  • Nut­zen Sie Ihr eige­nes Wis­sen
    Schaf­fen Sie Ihre eige­ne Wis­sens­struk­tur, damit Sie Ihr Wis­sen leicht und schnell abru­fen und anwen­den kön­nen.
  • Decken Sie Wis­sens­lü­cken auf
    Suchen Sie ehr­lich nach feh­len­dem Wis­sen zur Erfül­lung der Auf­ga­be, die vor Ihnen liegt. So gelingt es Ihnen Zeit und Ärger zu spa­ren und ein bes­se­res Ergeb­nis zu erzie­len.
  • Posi­tio­nie­ren Sie sich als Exper­te
    Wis­sen ist eines jener Güter, das sich ver­mehrt, wenn man es teilt. Den­noch besteht oft die Sor­ge, dass man sich ersetz­bar macht. Doch gera­de wenn Sie sich als Exper­te und wert­vol­ler Dis­kus­si­ons­part­ner zei­gen, gelingt es Ihnen, Ihre Posi­ti­on zu stär­ken.
  • Geben Sie Ihr Wis­sen wei­ter
    Gestal­ten Sie die Wei­ter­ga­be von Wis­sen pas­send für Ihr Gegen­über. Wenn ande­re die­ses wert­vol­le Wis­sen an eige­ne Erfah­run­gen knüp­fen kön­nen, gelingt Ihnen erfolg­rei­cher Wis­sens­trans­fer.
  • Eig­nen Sie sich neu­es Wis­sen an
    Erken­nen Sie den für Sie bes­ten Weg, um sich neu­es Wis­sen anzu­eig­nen. Sobald Ihnen dies bewusst ist, kön­nen Sie neu­es Wis­sen ein­fach auf­neh­men und ent­spre­chend Ihrer eige­nen Wis­sens­struk­tu­ren ord­nen.

Das Schö­ne an Wis­sens­ma­nage­ment ist, dass Sie meist mit ein­fa­chen Mit­teln sehr viel errei­chen kön­nen. Wis­sen steckt in jeder unse­rer Hand­lun­gen und kann unter­schied­li­che Schwer­punk­te haben: Ist das Doku­men­tie­ren von Inhal­ten essen­zi­ell oder sol­len die Betei­lig­ten befä­higt wer­den, bes­ser zu han­deln? Las­sen Sie uns Ihren Wis­sens-Fokus iden­ti­fi­zie­ren und legen wir los!

  • Mit Trai­nings und Schu­lun­gen…
    erwei­tern Sie Ihr eige­nes Wis­sen zum effi­zi­en­ten Umgang mit der Res­sour­ce Wis­sen und erwer­ben Sie Wis­sens­ma­nage­ment-Kom­pe­ten­zen.
  • Mit Bera­tung…
    holen Sie sich inter­na­tio­na­le Wis­sens­ma­nage­ment-Exper­ti­se. Denn mit Metho­den­kom­pe­tenz und dem rich­ti­gen Vor­ge­hens­mo­dell kön­nen wir die für Sie pass­ge­naue Maß­nah­me eta­blie­ren und Ihr Wis­sens­pro­blem ein für alle Mal lösen.
  • Mit For­schung…
    star­ten wir die Inno­va­ti­on und ent­wi­ckeln die spe­zi­el­le Lösung für Sie, wel­che Sie wei­ter bringt.

In Deutsch­land zeig­te sich lan­ge der Trend Wis­sens­ma­nage­ment „neben­bei“ zu machen – der Pro­gram­mie­rer hat eine Daten­bank als Know­ledge Base ange­legt, im Human Res­sour­ce Team wur­den Kom­pe­tenz­port­fo­li­os ange­legt und Team­lei­ter über­leg­ten sich, wel­che Schu­lungs­maß­nah­me pas­sen könn­te. Das sind alles gute Ansät­ze, die jedoch immer nur in einem klei­nen Radi­us grei­fen. Mit Wis­sens­ma­nage­ment kön­nen wir weit­rei­chen­der wir­ken, das Gesamt­un­ter­neh­men oder die Ver­net­zun­gen in Insti­tu­tio­nen gestal­ten oder das Wis­sen von Ein­zel­per­so­nen struk­tu­rie­ren. Wis­sen ist ein­fach zu wert­voll, sodass man es bewusst beach­ten und nut­zen soll­te!


Portrait von Martina Koch, Wissensmanagerin

 

Ich bin Mar­ti­na Koch, bren­ne für Wis­sens­ma­nage­ment und bin davon über­zeugt, dass Wis­sen immer an Men­schen gebun­den ist. Daher kön­nen Wis­sens­ma­nage­ment-Maß­nah­men nur dann erfolg­reich sein, wenn die Arbeit der Betei­lig­ten erleich­tert oder ange­rei­chert wird.
In Wien absol­vier­te ich ein spe­zi­fi­sches Wis­sens­ma­nage­ment-Stu­di­um, nach wel­chem ich in der KM‑A, der Insti­tu­ti­on für Wis­sens­ma­nage­ment in Öster­reich, tätig war. Danach war ich Wis­sens­ma­nage­ment-Bera­te­rin der GIZ (Gesell­schaft für inter­na­tio­na­le Zusam­men­ar­beit) in Alge­ri­en. Zurück in Euro­pa gestal­te­te ich das Wis­sens­ma­nage­ment bei Zalan­do. Seit 15 Jah­ren bin ich nun im Wis­sens­ma­nage­ment aktiv und davon über­zeugt: Wis­sen befä­higt Men­schen (rich­tig) zu han­deln.
Mit mei­ner Erfah­rung bie­te ich Ihnen Wis­sens­ma­nage­ment-Wis­sen aus der Theo­rie und Exper­ti­se im Aus­rich­ten und Gestal­ten von Wis­sens­ma­nage­ment-Pro­zes­sen, sowie den Blick von außen, um Ihre Wis­sens-Pro­ble­me zu lösen. Gemein­sam kön­nen wir das für Sie pass­ge­nau Wis­sens­ma­nage­ment ein­füh­ren oder erwei­tern.
Ich mache Wis­sens­ma­nage­ment nicht ein­fach neben­bei. Ich bin lei­den­schaft­li­che, spe­zia­li­sier­te Wis­sens­ma­na­ge­rin und Exper­tin im Umgang mit Wis­sen. Also fol­gen wir dem Rat von J. W. von Goe­the und packen wir´s an!

Es ist nicht genug zu wis­sen
– man muss auch anwen­den.

Es ist nicht genug zu wol­len
– man muss auch tun.“


Partner

Alexander Koch

C³-Con­cept – coa­ching peop­le for glo­bal chal­len­ges

Der Sys­te­mi­sche Busi­ness Coach und Inter­kul­tu­rel­le Coach kom­bi­niert lang­jäh­ri­ge Pra­xis­er­fah­rung aus inter­na­tio­na­len Tätig­keits­fel­dern mit Exper­ti­se zu zwi­schen­mensch­li­chen Her­aus­for­de­run­gen und Per­spek­tiv­wech­sel.

Erst wenn Kom­mu­ni­ka­ti­on auf Augen­hö­he gelingt und (impli­zi­te) Moti­ve klar sind, kann der Wis­sens­trans­fer erfolg­reich gestal­tet wer­den.


Presse

Mar­ti­na Koch arbei­tet als Wis­sens­ma­na­ge­rin – Men­schen sind die bes­te Daten­bank
West­fä­li­sche Nach­rich­ten, 21.5.2019; von Sig­mar Syffus, Bild: Marie-The­res Niess­al­la

Ehren­amt­lich habe ich die Freu­de im Vor­stands­team der Kita Pinoc­chio mit­wir­ken zu dür­fen. Mit­te Juni 2019 fei­er­ten wir mit viel Spaß das 30jährige Jubi­lä­um unse­rer Ein­rich­tung.
Kita Pinoc­chio fei­ert 30jähriges Bestehen
West­fä­li­sche Nach­rich­ten, 16.6.2019, von akrü


Mitgliedschaften